Am 26.04.17 um 19h im Stadtteilbüro Nordend, Bernhardstr 63, 63067 Offenbach

#Freedomfirst - Demokratiebewegung in Ägypten

19.04.17
20170426---gypten-shawkan
Die Revolution 2011 in Ägypten ist vielen in Deutschland noch in lebhafter Erinnerung. Hunderttausende Demonstrant*innen zwangen den Militärdiktator Hosni Mubarak zum Rücktritt. Die Ernüchterung für viele ägyptische Demokrat*innen kam mit der Wahl des Muslimbruders Mohammed Mursi zum Präsidenten. Allerdings hielt sich auch dieser nicht lange an der Spitze. Im Juli 2013 übernahm Militärratschef Abd al-Fattah as-Sisi die Macht. Die demokratisch orientierte Jugend in Ägypten ist umzingelt von Islamisten und den Schergen der Militärdiktatur. Die anfängliche Begeisterung für demokratische Grundsätze, die zu Beginn des Jahres 2011 noch dominierte, scheint verflogen und für die Mehrheit der Ägypter*innen scheinen Demokratie und demokratische Werte heute nicht mehr oberste Priorität zu sein. Der Demokratieaktivist und Blogger Hassan Ali gibt einen Überblick über die Ereignisse und stellt eine Verbindung zu den Demokrat*innen in Europa her, die in manchen Ländern ebenfalls zusehends von Extremisten bedrängt werden.

Über aktuelle Perspektiven der ägyptischen Demokratiebewegung, die Lage der ägyptischen Opposition und das deutsch-ägyptische Sicherheitsabkommen informiert Ahmed Said, selbst lange ein politischer Gefangener des Regimes.

Pressemeldung
Termine
SPD vor Ort - Ortsvereine
Arbeitsgemeinschaften
Mitglied werden
Heike Habermann
  • Facebook
  • Twitter