Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen

25.03.18
img_9792-1

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der AG 60plus in der SPD im neuen Else Herrmann Saal wurde der Vorstand neu gewählt. Der alte Vorsitzende, Helmut Schwoll (3. Von links)  ist auch der neue für die nächsten 2 Jahre..

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus (von links): Lothar Schnellbächer, Rainer Matern, Helmut Schwoll, Gottfried Krasselt, Rolf Chiout, Horst Landmann und Esther Schwoll. Nicht mit auf dem Bild sind Evemarie Groß, Edeltraut Reuter und Wolfgang Reuter.

An den Bericht des Vorsitzenden schloss sich die Aussprache zu den aktuellen Themen an. Neben den bundes- und landespolitischen Themen wurde die Offenbacher Situation näher betrachtet. Die Internetsicherheit in Verwaltung und Technik hat sich in Deutschland an einigen Stellen als nicht ausreichend erwiesen, und damit stellte sich die Frage: Wie sieht das in Offenbach aus? Zu diesem und anderen Punkten folgte eine rege Diskussion.  

Für die Situation der 60plus-Bürger gibt es konkrete Forderungen, genügend Wohnraum und  bezahlbares Wohnen, fehlende Ruhezonen mit seniorengerechter Sitzmöblierung und Barrierefreiheit von Gebäuden, nicht nur im Neubau, sondern auch im Bestand.

Die Forderung der AG 60plus nach einem gedruckten und elektronischen Stadtführer, der als Wegweiser für barrierefreie Einrichtungen in der Stadt dient, wurde bis heute nicht erfüllt. In anderen Städten, auch Kommunen im Kreis, ist  ein solcher Stadtführer heute schon selbstverständlich.

Da aus Sicht der AG 60plus generell die Belange der älteren Menschen in der Stadtplanung noch immer nicht genug berücksichtigt werden, hat die AG zur Jahreshauptversammlung eine Reihe von Anträgen formuliert, die über die SPD Fraktion an das Stadtparlament weitergeleitet werden sollen.

Pressemeldung
Termine
SPD vor Ort - Ortsvereine
Arbeitsgemeinschaften
Mitglied werden
Heike Habermann
  • Facebook
  • Twitter