Meldungen: April 2018

  • Urheber Diba
    Mit großer Freude haben die Bieberer Sozialdemokraten die Ankündigung des  Schuldezernenten Weiß zur Kenntnis genommen, dass im Jahr 2020 eine weitere  Grundschule in Bieber dem Schulbetrieb übergeben werden wird.
    Ortsverein Bieber
    [SPD Bieber begrüßt Schulneubau ]
    21.04.18
  • abfall-main

    „Das geht so nicht mehr weiter“ ärgert sich Stadtverordnete Rosa Kötter über den montagmorgendlichen Zustand am Mainufer und am Hafenplatz. „Neben allen Mülleimern liegen Berge von Abfall“ beschreibt sie die Situation. Dabei sehe man, dass die Menschen durchaus versucht hätten, ihren Müll zu beseitigen. „Sonst flögen sie ja quer über die Grünanlagen“ so Kötter. „Die kleinen Mülleimer am Mainufer wirken fast wie Modelle aus einem Miniaturland, nur das die Müllberge davor inzwischen riesig sind“ so Kötter.

    SPD Fraktion
    [„Die Müllsituation an Mainufer und Hafenplatz ist unerträglich geworden“ ]
    16.04.18
  • gersberg

    „Erzieherinnen und Erzieher müssen mehr Anerkennung für ihre Arbeit bekommen – auch eine Finanzielle“, fordert SPD-Landtagskandidatin Nadine Gersberg. Sie unterstützt die aktuellen Forderungen der ver.di bei den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst.   

    „Wir müssen aber auch die Arbeitsbedingungen näher betrachten“ ergänzt die Sozialdemokratin. Im Moment habe Hessen bei den Kitas den schlechtesten Personalschlüssel aller westdeutschen Flächenländer. „Das liegt unter anderem am schwarz-grünen Kinderförderungsgesetz (Kifög), das große Gruppen fördert. Das KiföG gehört abgeschafft“, so Nadine Gersberg.  

    Unterbezirk Offenbach
    [„Erzieherinnen und Erzieher haben neben einem höheren Lohn auch bessere Arbeitsbedingungen verdient“ ]
    12.04.18
  • b-ttcher-maria_9263a

    „In Offenbach besteht dringender Handlungsbedarf zur Verbesserung der örtlichen Luftqualität, kommentiert die SPD-Stadtverordnete Maria Böttcher jüngste Berichte über eine entsprechende Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Diese gehe aufgrund der Überschreitung von Stickstoffdioxidgrenzwerten in Offenbach nun gerichtlich gegen das Land Hessen vor.  „Momentan gelte ein Immissionsgrenzwert für Stickstoffdioxid in Höhe von 40 Mikrogramm, welcher allerdings regelmäßig im Offenbacher Stadtgebiet an den entsprechenden Messstationen überschritten werde“, erläutert die Sozialdemokratin die Hintergründe der Klage der DUH.

    SPD Fraktion
    [„Saubere Luft in Offenbach - Abwrackprämie für Mopeds“ ]
    06.04.18