Nachbetrachtung zur Stadtverordnetenversammlung am 15.03.18

16.03.18
In der gestrigen Sitzung hat die Tansania-Koalition unseren Antrag zu urbanen Freizeiträumen für Jugendliche leider abgelehnt. Unsere Idee: Da wir in der Stadt wenig Platz haben, sollten die Möglichkeiten geprüft werden, auf Dächern Freizeitangebote für Jugendliche zu schaffen - beispielsweise ein Basketballfeld - denn diese werden dringend benötigt.

Die Redner der Koalition erwähnten unisono, dass sie die Idee eigentlich gut fänden, sie aber dennoch ablehnen. Begründung: Bedenken bei Haftungsfragen und der Hinweis, dass man doch nicht noch einen 'Prüfen und Berichten Antrag' brauche, den die Verwaltung abarbeiten müsse. Wir denken, dass Haftungsfragen kein Hindernis sind, denn es gibt Städte, in denen ähnliche Projekte umgesetzt wurden. Und übrigens: Die Tansania-Koalition hat in den letzten fünf Stadtverordnetenversammlungen selbst insgesamt fünf 'Prüfen-und Berichten' Anträge eingereicht.

Wir werden uns trotz alledem weiter für Sport- und Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche in Offenbach stark machen. Hier findet Ihr den Antrag: http://t1p.de/spdof28

Pressemeldung
Termine
SPD vor Ort - Ortsvereine
Arbeitsgemeinschaften
Mitglied werden
Heike Habermann
  • Facebook
  • Twitter