Sicherheitsempfinden ernst nehmen: Platz in der Herrnstraße beruhigen“

03.05.17
Andreas Schneider

Die Ecke Geleitsstraße / Herrnstraße in unmittelbarer Nähe zur Eichendorffschule gilt seit einigen Jahren als Ort mit einer erhöhten Präsenz häufig alkoholisierter Gruppen. Immer wieder treten Sachbeschädigungen und Vandalismus-Schäden auf, zudem kommt es zu Unruhestörungen insbesondere in den sommerlichen Nachtstunden.

„Es besteht nicht nur eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität der dortigen Anwohnerinnen und Anwohner, auch Passanten berichten von einem eingeschränkten Sicherheitsempfinden an dieser Stelle“, stellt SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Schneider fest. In einem aktuellen Antrag wolle die SPD nun verschiedene Maßnahmen prüfen lassen, die den Platz beruhigen könnten:

1. Ein Alkoholverbot für den Platz

2. Höhere Frequenz der Bestreifung durch Ordnungspolizisten auch in den Abend- und Nachtstunden

3. Stärkere Beleuchtung des Platzes

4. Abbau der Sitzgelegenheiten

„Egal, was nach einer Prüfung umgesetzt werden kann, es muss sich etwas tun an der Stelle – das steht fest“, so Schneider. Die SPD-Fraktion nehme die Beschwerden der Anwohnerinnen und Anwohner sowie von Passantinnen und Passanten ernst.

Stadtverordnete
Magistratsmitglieder
Pressemeldungen - Fraktion
Termine - Fraktion
Anträge

Berliner Straße 100
63065 Offenbach
Tel.: (069) 8065-2744
Fax: (069) 8065-3228
fraktion@spd-offenbach.de

Fraktionsgeschäftsführerin:
Nadine Gersberg: (069) 8065-2956

Stellvertretender Fraktionsgeschäftsführer:
Marc Knörnschild: (069) 8065-2062

Sekretariat:
Gertrud Marx: (069) 8065-2744

  • Facebook
  • Twitter