SPD Offenbach gedenkt Manfred Coppik

22.09.16
kreuzaae

Mit Trauer reagiert die Offenbacher SPD auf den plötzlichen Tod von Manfred Coppik. In Coppiks bewegtem politischen Leben war die Offenbacher SPD ein wichtiger Teil. Coppik war von 1974 bis 1980 Vorsitzender der Offenbacher SPD. Zudem war er von 1972 bis 1983 Bundestagsabgeordneter. Er trat dann wegen politischer Differenzen mit der Bundespolitik aus der SPD aus. Im Jahre 1993 trat er nochmals in die SPD ein, die er aber 1999 erneut aus Unzufriedenheit über die Bundespolitik verließ.

„Natürlich freut sich eine Partei vor allem dann, wenn Mitglieder mit ihr durch alle Höhen und Tiefen gehen und stehts um Mehrheiten innerhalb der Partei ringen“ erklärt der Offenbacher SPD-Vorsitzende Felix Schwenke. „Das ändert aber nichts daran, dass Manfred Coppik die Geschichte der Offenbacher SPD mitgestaltet hat und ein kluger Kopf war, der bis zuletzt auch gute Kontakte zu Sozialdemokraten pflegte.“ würdigt Schwenke die Arbeit Coppiks. „Die Sozialdemokraten werden Manfred Coppik daher ein ehrendes Andenken bewahren. Wir richten unser tief empfundenes Beileid an Familie und Angehörige“ erklärt Schwenke abschließend.

Pressemeldung
Termine
SPD vor Ort - Ortsvereine
Arbeitsgemeinschaften
Mitglied werden
Heike Habermann
  • Facebook
  • Twitter