SPD Offenbach am Main

  • wilhelm-martin_8867aaas

    „Langsam rutscht die Wahlkampagne des Oberbürgermeisterkandidaten der CDU ins Unseriöse“, kommentiert der SPD-Stadtverordnete Martin Wilhelm die großspurigen Versprechen, die Peter Freier beim OB-Wahl Duell der Offenbach Post am vergangenen Mittwoch verkündet hat. Freier hatte den Bürger-/innen unter anderem den Bau eines neuen Hallenbades innerhalb von sechs Jahren versprochen, wenn er sich in der Stichwahl gegen Dr. Felix Schwenke durchsetzen sollte.

    SPD Fraktion
    [Martin Wilhelm (SPD-Fraktion): "Peter Freiers XXL-Luftschlösser" ]
    22.09.17
  • Felix Schwenke

    „Das Kulturkarree als Ort der Offenbacher Identität, des gesellschaftlichen Lebens und der Begegnung zu stärken, ist eine wichtige Aufgabe in den nächsten Jahren. Der Umzug des Bürgerbüros aus dem Bernard-Bau in der Herrnstraße macht neue Facetten kulturellen Lebens möglich, die das Angebot von Bibliothek, Haus der Stadtgeschichte, Archiv, Büsingpalais, Lili-Tempel, Jugendkunstschule und Klingspormuseum ergänzen und erweitern“, so Dr. Felix Schwenke, Bewerber für das Amt des Offenbacher Oberbürgermeisters bei der Stichwahl am Sonntag, 24. September.

    Unterbezirk Offenbach
    [Schwenke: „Das Kulturkarree als Ort Offenbacher Identität stärken“ ]
    20.09.17
  • wilhelm-martin_8867aaaq

    „Zumindest haben sie sich nach 1,5 Jahren der internen Diskussion endlich auf eine Umbau-Variante geeinigt“, äußert sich der SPD-Stadtverordnete Martin Wilhelm zu den Ankündigungen der Tansania-Koalition, dass am 2. November der Beschluss zum Marktplatzumbau in der Offenbacher Stadtverordnetenversammlung getroffen werden soll. Die SPD-Fraktion werde dem Umbau voraussichtlich zustimmen.

    SPD Fraktion
    [Martin Wilhelm (SPD-Fraktion): "Tansania-Koalition beendet den Eiertanz zum Marktplatzumbau" ]
    15.09.17
  • schneider-andreas_9501aaax
    „Das deutliche Ergebnis des ersten Wahlgangs zum Oberbürgermeister hat uns schon etwas überrascht“, zeigt sich der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Schneider erfreut über den Erfolg Felix Schwenkes, der den Wahlgang mit 43,28% für sich entscheiden konnte. Allerdings sei noch nichts erreicht. Schneider: „Am Ende zählt das Ergebnis des zweiten Wahlgangs, welcher am 24. September stattfindet. Die sehr guten Ergebnisse, die Schwenke gerade auch im konservativen Lager erreicht hat, stimmen uns aber positiv.“
    SPD Fraktion
    [Andreas Schneider (SPD-Fraktion): „Felix Schwenke nimmt erfolgreich erste Hürde der Oberbürgermeisterwahl“ ]
    12.09.17
  • flyer-helmut-schmidtaac

    Die Karikatur, heißt es, ist das Kind von Politik und Kunst!

    Am Mittwoch, den 6.9.2017, war mithin die „Mutter“ der Karikatur vertreten:

    Mit Heidemarie Wieczorek-Zeul, dem Urgestein südhessischer Sozialdemokratie, wurde in den Räumen des „Kunstvereins Offenbach“ im KOMM die Vernissage der ebenso amüsanten wie informativen Karikaturenausstellung über den verblichenen Altkanzler Helmut Schmidt mit großer Publikumsbeteiligung gestaltet.

    Am letzten Tag der Ausstellung,

    am Freitag, den 15.09.2017 um 18.30 Uhr,

    ist es also höchste Zeit, dass der andere Elternteil, die „Kunst“ dem gemeinsamen Sprössling die Ehre erweist!

    SPD Fraktion
    [Finissage "Helmut Schmidt in Dur und Moll" mit Autorenlesung ]
    12.09.17
  • 20170910_172704aaaa
    Mit einer bewegenden Laudatio von Heike Hofmann ( MdL ) und sehr persönlichen Grußworten von Prof. Däubler-Gmelin -  Justizministerin a.D., wurde 
    Irmela Mensah-Schramm durch die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Hessen-Süd mit dem 15. Frankfurter "Olympe de Gouges-Ehrenpreis" ausgezeichnet. Mensah-Schramm reist seit über 30 Jahren quer durch die Bundesrepublik, um widerliche Nazi Schmierereien an öffentlichen Plätzen zu entfernen.
    Mit Ihrem Engagement ist sie ein Vorbild für uns alle.
    Der Olympe de Gouges-Preis wird seit 2001 von der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Hessen-Süd und Frankfurt zur Würdigung des Einsatzes von Personen und Institutionen für die Freiheitsrechte von Frauen und für die Gleichberechtigung der Geschlechter verliehen. Initiatorin der Preisvergabe ist Ulli Nissen. Die Idee dazu entstand bereits 1999.
    Weitere Preisträgerinnen waren:
    Gabriele Kemmler ( 2016 ), Ortrud Georg-Pathe ( 2015 ), Semiya Şimşek  ( 2014 ),  Renée Ernst  ( 2012 ), Monika Hauser ( 2010 ) u.v.m
    ASF Offenbach
    [Verleihung des Olymp de Gough Preises 2017 ]
    10.09.17
Pressemeldung
Termine
Mitglied werden
Unser OB Kandidat: Felix Schwenke
Tuna Firat
Heike Habermann
  • Facebook
  • Twitter