Historische Kommission

Falls Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen zur Geschichte der SPD haben können Sie mit der Historischen Kommission der SPD per E-Mail Kontakt aufnehmen.

  • Historische Kommission holt Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung nach Offenbach

    Der Historischen Kommission ist es gelungen, eine Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Hessen, nach Offenbach zu holen. Die Ausstellung ist für Jugendliche ab einem Alter von 14 Jahren geeignet.

    Öffnungszeiten in Rumpenheim sind Montag und Freitag von 15 bis 17 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 8:00 bis 12:30 und 14: bis 17 Uhr. Gruppen oder Schulklassen können auf Wunsch besondere Termine vereinbaren. Der Eintritt ist frei. Rechtsradikale sind nicht erwünscht.

    Die Stiftung macht auf 15 Tafeln deutlich, wie Rechtsextremismus wächst und droht unsere Demokratie zu unterhöhlen und zu zerstören. Darum ist es wichtig, dass Demokraten gemeinsam rechten Parolen entgegentreten. Beste Strategie gegen Rechtsextremismus ist immer die Stärkung der Demokratie.

    In diesen Tagen hat die Historische Kommission Offenbacher Parteien, Fraktionen, Verbände und Schulen eingeladen, die Ausstellung zu besuchen. Zur Eröffnung am 18. April 2017, um 18:00 Uhr sprechen Oberbürgermeister Horst Schneider und Simon Schüler vom Landesbüro Hessen der Friedrich-Ebert-Stiftung.

    Siehe auch Terminkalender

    [Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen ]
    28.03.17
  • Eine Aufgabenbeschreibung

    [Die historische Kommission (HistoKo) ]
    27.10.16
  • Der Historische Kalender der Offenbacher SPD von 1866 - 2007 ist erschienen. Er enthält auf 72 Seiten 342 Einträge, 30 Fotos sowie ein Vorwort desUB-Vorsitzenden Stephan Wildhirt, eine Einleitung von Wolfgang Reuter und im Anhang eine Geschichte von Helmut Hill zur Bürgeler Traditionsfahne von 1900.

    Die Broschür kostet im Verkauf 5,00€ - für Parteimitglieder 2,00 €.

    [Geschichtsarchiv der Offenbacher SPD ]
  • Die sozialdemokratische Partei ist die traditionsreichste deutsche Partei. Seit fast 140 Jahren setzt sie sich für Freiheit und soziale Gerechtigkeit ein. Wie keine andere Partei steht die SPD für Demokratie und Fortschritt. Ihre Wurzeln reichen bis in die Zeit der Revolution von 1848 zurück. Anlässlich des 140. Geburtstages am 23. Mai 2003 hat die SPD eine animierte Flashpräsentation konzipiert, die einen Einblick in die Geschichte der SPD gibt. Hier geht es zur Animation.

    [Geschichte der sozialdemokratische Partei in einem neuen Fenster ]

Kontakt

des SPD-Unterbezirks Offenbach-Stadt - Historische Kommission
des SPD-Unterbezirks Offenbach-Stadt
Herrnstr. 14
63065
Offenbach
069 894558
Historische Kommission