Offenbach ist besser

SPD Stadtverordnetenfraktion Offenbach

  • holger-hinkel_0481aaal
    „Der angekündigte Wegzug des Hauptpostamtes aus der Marienstraße kann der südlichen Offenbacher Innenstadt große städtebauliche Chancen eröffnen“, kommentiert der SPD-Stadtverordnete Holger Hinkel jüngste Presseberichte zur Zukunft des Areals im Senefelderquartier. Aber: "Wichtig ist für uns auch die Frage, wo die Kunden der Filiale in der Marienstraße zukünftig ihre Pakete aufgeben können“.
    [Holger Hinkel (SPD-Fraktion): "Deutsche Post muss innerstädtische Alternative zur Filiale Marienstraße schaffen" ]
    20.10.17
  • habermann-heike_9808aaag
    „Mobilitätsgewinn darf keine Mobilitätsverlierer erzeugen“, mahnt die Stadtverordnete Heike Habermann angesichts der Praxis zur Rückerstattung der Kosten für die sogenannten ‚Schülertickets‘ durch die hessische Landesregierung. „Da mit dem Schülerticket auch erstmals die Mobilität in der Freizeit gefördert wird, müssen auch die Kriterien zum Anspruch auf Kostenerstattung angepasst werden. Andernfalls wird der Wohnort zum Urteilsspruch über die Freizeitgestaltung“, fügt Habermann hinzu.
    [Heike Habermann (SPD-Fraktion): „Offenbachs Schülerschaft beim Schülerticket nicht abhängen“ ]
    17.10.17
  • marx-gertrud_9775aaad
    „Durch ständige Wiederholung werden Behauptungen nicht richtiger“, mahnte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gertrud Marx angesichts der jüngsten Äußerungen zum Sozialbericht 2016 aus der Tansania-Koalition. „Flexible Öffnungszeiten der städtischen Kitas beseitigen nicht die Kinderarmut“, so die Sozialdemokratin.
    [Gertrud Marx (SPD-Fraktion): „Flexible Kita-Öffnungszeiten beseitigen nicht die Kinderarmut“ ]
    13.10.17
  • marx-gertrud_9775aaab
    „Die Situation im Offenbacher Frauenhaus bedarf einer dringenden Verbesserung“, kommentiert die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Gertrud Marx jüngste Pressemeldungen. Diese hatten über die Schwierigkeiten der Bewohnerinnen des Frauenhauses berichtet, passenden Wohnraum zu finden, gerade wenn sie mehrere Kinder haben.
    [Gertrud Marx (SPD-Fraktion): „Klärungsbedarf bei Wohnraumvermittlung für das Offenbacher Frauenhaus“ ]
    12.10.17
  • schneider-andreas_9501aaba

    Der Fraktionsvorsitzende Andreas Schneider kündigte in der gestrigen Sitzung der SPD-Fraktion und des Unterbezirkvorstandes an, Ende Oktober 2017 aus rein privaten Gründen vom Vorsitz zurückzutreten. Als Nachfolger schlug er seinen derzeitigen Stellvertreter Martin Wilhelm vor. Andreas Schneider wird seinen Lebensmittelpunkt zu seiner langjährigen Lebensgefährtin nach Aschaffenburg verlagern, wo beide Wohnungseigentum erworben haben, weshalb er auch sein Stadtverordnetenmandat niederlegen wird. Der 47-jährige Schneider war seit 2001 Stadtverordneter und übernahm nach der Kommunalwahl 2011 den SPD-Fraktionsvorsitz.

    [SPD-Fraktion: Andreas Schneider tritt Ende Oktober 2017 vom Fraktionsvorsitz zurück ]
    28.09.17
  • schneider-andreas_9501aaa`
    „Mit  einem so eindeutigen Ergebnis habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet“, kommentiert der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Schneider den Erfolg von Felix Schwenke bei der Oberbürgermeisterstichwahl  am gestrigen Sonntag. Schwenke hatte sich mit Zwei Drittel der abgegeben Stimmen gegen den Kandidaten der Tansania-Koalition Peter Freier durchgesetzt und wird im Januar die Nachfolge von Horst Schneider antreten.
    [Andreas Schneider (SPD-Fraktion): „SPD-Fraktion gratuliert Felix Schwenke zum Wahlsieg und fordert Tansania zur Zusammenarbeit auf“ ]
    25.09.17
Stadtverordnete
Magistratsmitglieder
Pressemeldungen - Fraktion
Termine - Fraktion
Anträge

Berliner Straße 100
63065 Offenbach
Tel.: (069) 8065-2744
Fax: (069) 8065-3228
fraktion@spd-offenbach.de

Fraktionsgeschäftsführerin:
Nadine Gersberg: (069) 8065-2956

Stellvertretender Fraktionsgeschäftsführer:
Marc Knörnschild: (069) 8065-2062

Sekretariat:
Gertrud Marx: (069) 8065-2744

  • Facebook
  • Twitter