Historische Kommission

Falls Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen zur Geschichte der SPD haben können Sie mit der Historischen Kommission der SPD per E-Mail Kontakt aufnehmen.

  • Nachruf auf Erich Herrmann (17.06.1928 bis 19.01.2018)

    Eine kritische Stimme ist verstummt

    Am 19. Januar 2019 verbreitete sich die Nachricht in Offenbach in Windeseile. Erich Herrmann ist tot. 

    Das war eine Meldung, die nicht allein Sozialdemokraten in Bieber betroffen machte, Erich Herrmann war mehr als 70 Jahre Mitglied der SPD, ein langjähriges Mitglied im Vorstand des SPD-Ortsvereins, aktiv in der Arbeitsgemeinschaft 60plus in der SPD und sehr aktiv in der HISTOKO, der historischen Kommission in der SPD.

    Er verstarb an den Folgen eines Sturzes mit seinem Rollstuhl, als er  für den Arbeitskreis Waldhof unterwegs war.

    Am vorletzten Freitag bekam er die gedruckten Flyer mit den Einladungen zur Diskussion über die Zukunft des Waldhofgebietes. Weil die Zeit sehr knapp war, setzte Erich sich in seinen Rollstuhl um die Aushänge anzubringen und Mitgliedern des Arbeitskreises Umschläge mit den Einladungen in ihre Briefkästen zu stecken.

    Das war Erichs letzte Aktion. Bei einem Sturz mit dem Rollstuhl fiel er aufs Gesicht, brach sich die Nase, landete im Klinikum und wurde operiert.Am anderen Morgen war er tot. Er hat also bis zu seinem letzten Tag für den Waldhof gearbeitet.

    Wir alle, die ihn gekannt und geschätzt haben, wir schulden ihm viel. Seine Partei, seine Gewerkschaft, Arbeiterwohlfahrt und die Menschen im Stadtteil Waldhof, wir haben unseren Besten verloren.

     „Tot ist nur, wer vergessen ist“  schrieb einst der sozialistische Schriftsteller Emil Henk. 

    In unserer Erinnerung lebt Erich Herrmann weiter!

    In Erinnerung an sein Leben haben wir anbei die Trauerrede unseres ehemaligen Oberbürgermeisters, Wolfgang Reuter, beigefügt.

    [Nachruf auf Erich Herrmann (17.06.1928 bis 19.01.2018) ]
    07.02.18
  • Traueranzeige

    Unser langjähriges SPD Mitglied Erich Herrmann ist mit 89 Jahren an den Folgen eines schweren Sturzes gestorben. 

    Erich Herrmann war über viele Jahre aktiv in der Histoko (Historische Kommission in der SPD) und in der AG 60plus.

    [Eine kritische Stimme ist für immer verstummt ]
    29.01.18
  • Der Historische Kalender der Offenbacher SPD von 1866 - 2007 ist erschienen. Er enthält auf 72 Seiten 342 Einträge, 30 Fotos sowie ein Vorwort desUB-Vorsitzenden Stephan Wildhirt, eine Einleitung von Wolfgang Reuter und im Anhang eine Geschichte von Helmut Hill zur Bürgeler Traditionsfahne von 1900.

    Die Broschür kostet im Verkauf 5,00€ - für Parteimitglieder 2,00 €.

    [Geschichtsarchiv der Offenbacher SPD ]
  • Die sozialdemokratische Partei ist die traditionsreichste deutsche Partei. Seit fast 140 Jahren setzt sie sich für Freiheit und soziale Gerechtigkeit ein. Wie keine andere Partei steht die SPD für Demokratie und Fortschritt. Ihre Wurzeln reichen bis in die Zeit der Revolution von 1848 zurück. Anlässlich des 140. Geburtstages am 23. Mai 2003 hat die SPD eine animierte Flashpräsentation konzipiert, die einen Einblick in die Geschichte der SPD gibt. Hier geht es zur Animation.

    [Geschichte der sozialdemokratische Partei in einem neuen Fenster ]

Kontakt

des SPD-Unterbezirks Offenbach-Stadt - Historische Kommission
des SPD-Unterbezirks Offenbach-Stadt
Herrnstr. 14
63065
Offenbach
069 894558
Historische Kommission